Kategorisiert | News

Opel Adam schlüpft in den Sportanzug

Opel startet wieder im Rallyerennsport - Foto von: © Natis - Fotolia.com

Opel startet wieder im Rallyerennsport - Foto von: © Natis - Fotolia.com

Ende vergangenen Jahres gab Opel seine Rückkehr in den Rennsport bekannt. Nachdem die Rüsselsheimer auf eine lange Tradition im Motorsport zurückblicken können, wurde lange spekuliert, wann der deutsche Automobilkonzern wieder an den Start gehen würde.

Rallye-Version des Opel Adam

Als Anlass diente damals die Präsentation des Opel Adam zum 122. Geburtstag der GM-Tochter. Doch das Engagement geht viel weiter, als die bloße Teilnahme an Wettkämpfen. Vielmehr bietet Opel jungen und talentierten Fahrern eine Plattform und fördert die Rennfahrer mit speziellen Programmen. Nach dem Opel „Cup“ erscheint nun die Opel „Rallye“. Der für Rallye-Wettkämpfe präparierte Wagen wird auf dem Autosalon in Genf offiziell vorgestellt. Das Serienmodell des Kleinwagens wird bereits in diesem Jahr und in jedem nationalen Championat in Europa erhältlich sein. Der R2-Rallyeableger des Adam bekommt dabei spezielle Karosseriekomponenten, die aus der Produktlinie OPC Line2 bekannt sind. Zusätzlich werden Schnellverschlüsse an Motorhaube und Heckklappe sowie ein vorderer und hinterer Unterfahrschutz integriert.

Antrieb durch 1,6 Liter ECOTEC 16V-Benzinmotor

Den Antrieb für die 185 PS starke Rallyeversion des Kleinwagens besorgt ein 1,6 Liter großer ECOTEC 16V-Benzinmotor. Dieser enthält zudem eine Nockenschwellenverstellung. Beinahe selbstverständlich wirkt das elektronische Sportdiffenzial mit Lamellensperre, das außerdem durch ein speziell einstellbares Rennfahrwerk mit Asphalt- und Schotterspezifikationen, ein hochwertiges Bremssystem und eine hydraulische „Fly Off“-Handbremse ergänzt wird. Die Rallyetauglichkeit dieses Fahrzeugs steht dabei wirklich außer Frage, denn der Innenraum wurde ebenso für ein optimales Rennerlebnis modifiziert. So gibt es eine integrierte Sicherheitsstruktur, Competition-Rennsitze von SPARCO und ein Cockpit mit LCD-Ganganzeige, Schaltlampe und MONIT-Tripcomputer an Bord. Als zusätzliche Extras dienen die Kartenleselampe für den Beifahrer sowie eine elektrisch auslösende Feuerlöschanlage. Somit sind die Teilnehmer am ADAC Opel Rallye-Cup sicherlich gut ausgerüstet, wenn es um die Punkte geht.

Leave a Reply